Der Spielteppich

Der Spielteppich wird niemals aus der Mode kommen, solange Kinder auf dem Boden robben und ihre kleinen Abenteuer spielen. Ob LEGO , DUPLO , Modellautos oder Actionfiguren, das Leben auf einem Spielteppich bringt immer neue Geschichten oder Abenteuer hervor.

© Joerg Sabel _Fotolia_65192433_XS

Ein Spielteppich zeigt meistens eine kleine Stadt mit vielen Straßen und den bekannten Gebäude, die in keiner Stadt fehlen dürfen. Eine Feuerwache, ein Polizeigebäude, ein Krankenhaus oder ein Gefägnis sind alles spannende Orte für Jungs, die mit ihren kleinen Modellautos spannende Verfolgungsjagden inszenieren.

Befinden sich diese Orte und Gebäude in Form von Playmobil oder LEGO im Besitz der Kinder, können diese auf dem Spielteppich platziert werden und heraus kommt eine 3D-Welt.

Diese Art von Spiel fördert die Auffassungsgabe und Kreativität Ihres Kindes enorm, denn das frühe Erfinden von eigenen Geschichten und Abenteuer erweitert nicht nur den Wortschatz der Kinder, sondern steigert ebenfalls die Konzentrationsfähigkeit.

Machen Sie das Kinderzimmer ihres Kindes zu einem Abenteuer und legen einen Spielteppich hinein oder überraschen im Erwachsenenalter Ihre Freunde mit einem alten gebrauchten Spielteppich im Wohnzimmer. Wer weiß, vielleicht robben Sie demnächst noch selber auf dem Boden herum und spielen eine spannende Geschichte nach.

Bildquelle: © Joerg Sabel/Fotolia.com

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben