Die richtige Gartenmöbel finden

Die passende Gartenmöbel für alle Bedürfnisse

Für die angenehmen Tage des Jahres zwischen Frühling und Herbst zieht es uns ins Freie, in den Garten. Ob Schrebergarten oder ein weitläufiges Gartengrundstück - hier zählen die richtigen Gartenmöbel für gemütliche Stunden im Grünen. Dabei gilt es, die eigenen Wünsche und Möglichkeiten zu berücksichtigen und die Ausstattung gezielt zu planen. Komfort, Funktionalität, Qualität und Optik bilden dabei eine Einheit.

Grundüberlegungen vor dem Kauf der Gartenmöbel

Bevor ein Kauf getätigt wird, sollten Sie zunächst einige Überlegungen anstellen. Die wichtigsten Punkte dazu sind: das Platzangebot, der Nutzungszweck, die eigenen Wünsche und das Budget. Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, können Sie gezielt stöbern und schneller das Passende finden. Wählen Sie etwas aus, das farblich gut passt und sich somit harmonisch in die Umgebung einfügt. Ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl ist die Wetterbeständigkeit. Möbel für den Garten werden verschiedenen Witterungen ausgesetzt. Neben den Temperaturwechseln und der UV-Einstrahlung gehören dazu vor allem Niederschläge in Form von Regen und das Zu- oder Abnehmen der Luftfeuchtigkeit. Dadurch sind sie anfällig für Schmutz und Schimmel.

Falls Sie Ihr Mobiliar nicht jeden Abend einräumen wollen, sollten Sie beim Kauf auf dessen Robustheit achten und Abdeckungen bereithalten. Seien Sie sich im Klaren darüber, dass bestimmte Materialien, wie beispielsweise Holz, anfälliger auf Umwelteinflüsse reagieren. Auch für den Fall, dass die Gegenstände eine gewisse Belastbarkeit haben, sollten Sie dies nicht ausreizen. Machen Sie sich rechtzeitig Gedanken über eine mögliche Einlagerung des Mobiliars und wie viel Zeit und Sorgfalt Sie auf deren Pflege anwenden müssen.

Die verschiedenen Arten von Ausstattungsgegenständen

Eine Hängematte bietet optimale Möglichkeit zum entspannen

Eine Hängematte bietet Entspannung

Zu der Grundausstattung gehören Tische, Stühle, Sessel, Bänke und gemütliche Loungemöbel wie Sofas. Liegen, Hängematten, Strandkörbe oder Hollywoodschaukeln sorgen für zusätzliche Bequemlichkeit. Für eine luxuriösere Ausstattung besteht zum Beispiel die Option, einen Pool oder Jacuzzi mit in den Garten zu integrieren. Heutzutage bieten viele Onlinehändler Gartenmöbel zum Verkauf an, meist mit vorteilhaften Lieferbedingungen. Lassen Sie es sich trotzdem nicht nehmen, in Möbelhäusern oder Baumärkten Ausschau zu halten. Auch, wenn Sie dort keinen Kauf tätigen, bekommen Sie einen guten Überblick über das Angebot. Außerdem gewinnen Sie so ein besseres räumliches Vorstellungsvermögen, können die Möbel vor Ort testen und unterschiedliche Materialien in Augenschein nehmen.

Es kann sich lohnen, Möbel für den Garten als Set anzuschaffen. So haben Sie gleich eine einheitliche Ausstattung und können zudem von guten Angeboten profitieren. Falls Sie Ihre Möbel selbst zusammenstellen möchten, achten Sie darauf, dass Stil und Materialien gut miteinander harmonieren. So schaffen Sie eine gute Struktur und erzeugen eine behagliche Atmosphäre. Zu den Klassikern gehören Möbel aus Holz, die für den typischen Landhausstil sorgen und in nahezu jeden Gartenbereich passen. Für ein modernes Ambiente können Möbel aus Kunststoff oder Aluminium sorgen, welche zudem sehr pflegeleicht sind. Aus Polyrattan gefertigt, zählen sie zu den beliebtesten Möbeln für die Gartengestaltung, da sie eine gute Balance zwischen Traditionellem und Modernem schaffen. Möbel aus Metall können sowohl schlicht als auch, dank entsprechender Details und Verzierungen, extravagant und verspielt wirken.

Machen Sie sich keine Sorgen, falls Sie nur ein begrenztes Platzangebot zur Verfügung haben. Es gibt genügend Möbel, die zweckmäßig, bequem und platzsparend zugleich sind. Mit flexiblen Stücken, die sich leicht erweitern oder zusammenbauen lassen, sind Sie gut beraten. Dies gilt auch, wenn Sie einmal in einer größeren Runde zusammensitzen möchten.

Versäumen Sie es nicht an Extraausstattungen zu denken. Dazu zählen Sonnen- und Sichtschutz sowie Dekoelemente. Mit Auflagen und Kissen sorgen Sie nicht nur für ein zusätzliches Maß an Komfort, sondern beeinflussen zudem die Optik.

Schutz und Pflege des Mobiliars

Loungemöbel aus Rattan sind bequem und pflegeleicht

Loungemöbel aus Rattan sind bequem und pflegeleicht

Auch, wenn es sich um robuste Gartenmöbel handelt, Sie sollten immer eine Abdeckung bereithalten. Neben der Witterung sind die Gebrauchsgegenstände von einer blühenden Pflanzenwelt umgeben. Bäume, Blumen und Sträucher sondern Pollen und Blätter ab. Einige Pflanzenteile, wie zum Beispiel Birkenpollen, sind nur schwer wieder zu entfernen. Ein einfacher, aber wirksamer Schutz ist eine Abdeckplane. Abdeckplanen bestehen aus unterschiedlichen Materialien, beispielsweise Polyethylen. Abdeckungen für Ihre Möbel können Sie als Standard- oder Maßanfertigungen erwerben. Für jedes Möbelstück gibt es eine passende Schutzhülle, von der Sie Gebrauch machen sollten.

Je nachdem, von welchen Pflanzen Sie in Ihrem Garten umgeben sind und welche Jahreszeit herrscht, können Sie auch weiteres Zubehör in Erwägung ziehen. Dazu gehören beispielsweise Tischdecken und Stuhlbezüge. Diese haben den Vorteil waschbar zu sein. So können Sie leicht eine Reinigung vornehmen, ohne das gesamte Möbelstück säubern zu müssen. Achten Sie bei dem Mobiliar auf die entsprechenden Pflegehinweise und verwenden Sie falls notwendig nur geeignete Reinigungsmittel. Bei Möbeln aus Holz ist es eventuell notwendig, diese nach einer bestimmten Zeit abzuschleifen und regelmäßig zu ölen.

Bildquelle 1: © Kruwt / Fotolia.com
Bildquelle 2: © suzannmeer / Fotolia.com
Bildquelle 3: © Photographee.eu / Fotolia.com

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben