Die richtige Pflege eines Flächenvorhangs

Um das Eindringen von Staub und Schmutz zu verhindern, werden die meisten Flächenvorhänge mit einer Beschichtung versehen. Dadurch ist es nur selten nötig, einen Flächenvorhang zu waschen. Trotzdem kann es passieren, dass eine Reinigung nötig wird. Anhand der folgenden Tipps erfahren Sie die optimale Vorgehensweise, wie ein verschmutzter Flächenvorhang wieder sauber wird.

Bevor Sie sich an die Reinigung des Vorhangs machen, prüfen Sie unbedingt die vom Hersteller vorgegebenen Pflegeanleitungen. Soll der Vorhang laut Pflegeanleitung nicht gewaschen werden, verzichten Sie darauf auf jeden Fall. Denn bestimmte Materialien zeigen nur beim Durchnässen bereits Tendenzen, sich zu verformen oder einzulaufen. Haben Sie Zweifel bei der korrekten Durchführung der Reinigung, halten Sie beim Hersteller Rückfrage.

Abbürsten entfernt Staub

Durch die spezielle Beschichtung setzt sich der Staub im Flächenvorhang nur oberflächlich ab. Aus diesem Grund ist es ausreichend, mit einem weichen Tuch, Staubwedel oder minimal eingestellten Staubsauger zu reinigen. Wird der Vorhang abgesaugt, sollte auf jeden Fall eine Möbelbürste verwendet werden.

Ein angefeuchtetes Tuch hilft gegen Schmutz

Vor allem auf den Rändern befinden sich gerne unansehnliche Schmutzspuren. Diese können mit einem feuchten Tuch ohne starkes Reiben entfernt werden. Verwenden Sie dazu lauwarmes Wasser und Feinwaschmittel, mit dem das Tuch befeuchtet wird. Beim Reinigen muss unbedingt darauf geachtet werden, nicht zu fest zu reiben, um die Beschichtung nicht zu beschädigen. Auch die Bildung von Knicks muss verhindert werden. Ob nun eine kleine Stelle gereinigt wird oder die gesamte Fläche des Vorhangs mit dem feuchten Tuch abgewischt wird: Die beste Methode zur Vermeidung von Knicken ist, den Flächenvorhang aus der Hauptschiene zu nehmen und ihn flach aufzulegen.

Waschen eines Flächenvorhangs

Bestimmte Flächenvorhänge dürfen mit der Hand vorsichtig gewaschen werden. Geben Sie den Vorhang auf keinen Fall in die Waschmaschine!

Nachdem der Vorhang von der Hauptschiene entfernt wurde, muss er locker zusammengerollt werden. Anschließend wird er links und recht genommen und vorsichtig durch die Waschlauge geschwenkt. Die Wäsche sollte maximal 10 bis 15 Minuten dauern. Die Temperatur des Wassers, dem Feinwaschmittel zugesetzt werden kann, muss unbedingt unter 30 Grad liegen. Nach dem Waschen wird der Vorhang mit klarem Wasser abgespült und noch tropfnass aufgehängt. Optimal ist, wenn er bei offenem Fenster trocknen kann.

Sanftes Bügeln ist erlaubt

Auch wenn es im Normalfall nicht nötig ist, einen Flächenvorhang zu bügeln, können Situationen eintreten, die es notwendig machen. Verwenden Sie nur ein Dampfbügeleisen auf der niedrigsten Stufe. Bei besonders empfindlichen Stoffen kann noch ein Baumwolltuch zwischen Vorhangstoff und Bügeleisen gelegt werden.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben