Kinderzimmer

Kinderzimmer einrichten

Das Kinderzimmer spielt eine wichtige Rolle, denn hier wird gespielt, getobt, geschlafen, Freunde werden getroffen, Hausaufgaben gemacht, der Raum dient als Rückzugsort und vieles mehr. Entsprechend hoch sind auch die Bedürfnisse und Anforderungen beim Kinderzimmer einrichten. Nachfolgend wird erläutert, wie Du ein tolles Spielzimmer gestalten kannst, was ein schönes Kinderzimmer ausmacht und worauf Du bei der Auswahl der Einrichtung achten solltest.

Beim Kinderzimmer einrichten die verschiedenen Bedürfnisse berücksichtigen

Kinder benötigen ein eigenes Reich, in dem sie sich so richtig wohlfühlen, entfalten und unbeschwert aufwachsen können. Beim Kinderzimmer einrichten solltest Du berücksichtigen, dass es letztendlich ein multifunktionaler Raum ist, denn das Kind spielt hier nicht nur, sondern das Zimmer dient auch zum Lernen, Entspannen, Schlafen etc.

Daher sollten im Kinderzimmer neben ausreichend Platz zum Spielen auch kindgerechte Möbel, praktische Ordnungssysteme und Möglichkeiten zum Entspannen und Schlafen vorhanden sein. Der Raum muss optimal für die verschiedenen Bedürfnisse eingerichtet sein. Gut eignen sich Möbel, die Spielgeräte sind, aber gleichzeitig auch praktische und durchdachte Aufbewahrungsmöglichkeiten bieten. Mit einer entsprechenden Dekoration, beispielsweise Wandsticker mit Tiermotiven, und Farben kann der jeweilige Charakter des Zimmers unterstrichen werden und zudem ist es möglich, den Raum in eine Wohlfühlöase zu verwandeln. Wandtattoos verleihen jedem Raum eine ganz besondere Note. Beim Kinderzimmer einrichten solltest Du das Lieblingsthema deines Kindes unbedingt berücksichtigen. Da Kinder gern auf dem Boden spielen, ist ein Wollteppich ideal, denn dieser bietet auch genügend Wärme, wenn es einmal etwas kühler ist.

Was sollte beim Kinderzimmer einrichten nicht fehlen?

Es gibt verschiedene Einrichtungsgegenstände, die im Spielzimmer unbedingt vorhanden sein sollten. Dazu gehören:

  •  Eine kleine Kindersitzgruppe, damit das Kind allein oder zusammen mit anderen Kindern sitzen, spielen, malen, essen etc. kann. Die Sitzgruppe sollte am Fenster stehen, damit genügend Licht gespendet wird.
  • Ein Bett: Wenn sich mehrere Kinder das Kinderzimmer teilen oder gern ein Freund eingeladen wird, ist das platzsparende Doppelstockbett sehr praktisch. Du kannst daran zudem eine Rutsche anbringen, denn davon sind die meisten Kinder begeistert.
  • Ein Hochbett ist in einem kleineren Raum ideal, denn oben kann geschlafen und im unteren Bereich eine gemütliche Spiel-, Kuschel- oder Leseecke eingerichtet werden. Für Letzteres sollte natürlich auf eine passende Beleuchtung geachtet werden.
  • Ein Schrank darf natürlich im Kinderzimmer ebenso nicht fehlen.
  • Wenn Du genügend Stauraum schaffen möchtest, allerdings nicht ausreichend Platz für einen großen Schrank vorhanden ist, kannst Du einfach einige Wandregale anbringen, um für genügend Ablageflächen zu sorgen.
  • Generell sind auch Möbel, die aus einzelnen Bausteinen modular zusammengestellt werden können, für ein kleines Kinderzimmer ideal.
  • Ein Schreibtisch wird benötigt, wenn das Kind in die Schule geht und hier seine Hausaufgaben machen kann. Ein Rollcontainer kann unter dem Schreibtisch oder auch als Ablage neben einem gemütlichen Sessel, der zum Lesen und Entspannen dient, platziert werden.
  • Damit der Raum auch immer möglichst ordentlich bleibt, gibt es praktische Spielzeugkisten und Kleiderhaken. Sie bieten viel Stauraum für die Spielzeuge und Kleidungsstücke.

Was muss beim Kinderzimmer einrichten beachtet werden?

Kinderzimmer

Die Möbel und die Einrichtung sollten auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt sein.

Die Möbel im Kinderzimmer sollten besonderen Qualitätsansprüchen gerecht werden, wobei die Gesundheit und Sicherheit des Kindes stets an erster Stelle stehen sollten. In den ersten Lebensjahren des Kindes empfiehlt es sich, Möbel auszuwählen, die über keine scharfen Ecken oder Kanten verfügen, insbesondere nicht in der Höhe des Kopfes. Schränke mit Klapptüren sind ebenfalls ungeeignet, da diese schnell zuschnappen und Kinder sich die Finger einklemmen können. Ebenfalls ist es sehr wichtig, dass die Kinderzimmermöbel nicht mit gesundheitsschädlichen Farben und Lacken verarbeitet wurden. Unbehandeltes, nur gewachstes Holz erfüllt diesen Anspruch. Die Möbel sollten zudem einfach zu reinigen sein. Der Tisch und die Stühle sollten dem Alter und der Größe deines Kindes entsprechen. Bei Schränken und Regalen muss natürlich sichergestellt sein, dass sie nicht nach vorn kippen können. Da Kinder gern forschen und entdecken, ist vor ihnen kaum etwas sicher. Daher sollten alle Steckdosen mit entsprechenden Kappen ausgestattet und an den Fenstern im Kinderzimmer Sicherungen angebracht werden. Beides ist im Handel erhältlich. Damit kannst Du mögliche Gefahren und Unfälle vermeiden.

Welche Farbe soll es im Kinderzimmer sein?

Was die Farbgestaltung angeht, haben Kinder ebenso ihre eigenen Vorstellungen. Weiß ist ihnen in der Regel zu langweilig und sollte nicht verwendet werden. Kinder mögen es stattdessen Bunt, was von Farbpsychologen sogar befürwortet wird. Die verschiedenen Farben haben unterschiedliche Wirkungen:

  •  Mit Rot kann die Kreativität gefördert werden, allerdings sollte der Farbton nicht zu leuchtend und grell sein, damit er nicht als alarmierend empfunden wird.
  • Grün wirkt harmonisierend und unterstützt die Kreativität.
  • Blau erhöht die Konzentration, wirkt aber auch beruhigend, sodass sich die Farbe beispielsweise für die Schlafecke gut eignet.
  • Rosa, die Lieblingsfarbe von vielen Mädchen, wirkt ebenfalls beruhigend.
  • Gelb bringt die Sonne in das Kinderzimmer und eignet sich auch gut.
  • Orange vermittelt Behaglichkeit und trägt somit zum Wohlfühlen bei.

Beim Kinderzimmer einrichten solltest Du darauf achten, dass die Ecke, in der gelernt und gelesen wird, in einer gedeckten Farbe gehalten ist, da das Kind sonst leicht abgelenkt wird. Auch sehr wichtig ist es, ungiftige Farbe ohne Schadstoffe auszuwählen. Empfehlenswert sind beispielsweise Produkte mit einem GS- oder TÜV-Siegel.

Was macht ein schönes Kinderzimmer aus?

Schlafendes Kind

Kinderzimmer sollen Orte der Entspannung für die Kinder sein.

Kinder benötigen Platz. Daher sollte beim Kinderzimmer einrichten darauf geachtet werden, dass genügend Raum zum Spielen und Toben vorhanden ist. Ausreichend Bewegungsfreiheit ist den Kindern sehr wichtig. Zudem bauen Kinder gern einmal aus Decken und Kissen ein Lager oder eine Höhle. Auch dies sollte möglich sein. Auf manche Möbelstücke oder Spielzeuge könnten sie verzichten, die nur unnötig Platz verbrauchen. Tische mit Stapelhockern sind beispielsweise eine gute Möglichkeit, um das Zimmer nicht zu verbauen, denn wenn das Kind gerade keinen Besuch hat, müssen nicht drei oder vier Stühle im Raum stehen. Das Gleiche gilt für ein Hochbett, denn auch damit kann zusätzlicher Platz geschaffen werden. Sehr beliebt sind auch Abenteuerbetten, die mit verschiedenem Zubehör wie Leiter, Rutsche, Strick, Turm etc. gestaltet werden können. Doch auch an einen gemütlichen Ruhebereich zum Lesen, Kuscheln und Schlafen und einen Rückzugsort muss beim Kinderzimmer einrichten geachtet werden. Gutes Licht ist ebenfalls wichtig, denn die Kinder benötigen es zum Lesen, Basteln, Malen, Hausaufgaben machen etc. Die große Lampe im Kinderzimmer sollte sehr hell sein, allerdings einen Dimmer haben, damit auch gedämpftes Licht zur Verfügung steht.

Worauf kann beim Kinderzimmer einrichten verzichtet werden?

Viele Eltern denken, dass ihr Kind im eigenen Raum unbedingt einen Kassettenrekorder, einen CD-Player, Fernseher etc. benötigt.
Laut Untersuchungen führen diese Gegenstände jedoch nur dazu, dass in den Familien heutzutage kaum noch miteinander geredet und das Kind gern einmal vor den Fernseher "abgestellt" wird. Dies kann nicht nur zur sozialen Isolation, sondern ebenso zu gesundheitlichen Problemen und Lernschwierigkeiten führen. Es ist viel wertvoller, ein Märchen vorzulesen, eine Kassette abzuspielen, mit dem Kind gemeinsam zu singen, statt den Rekorder anzuschalten.

Fazit

Dies war alles Wissenswerte zum Kinderzimmer einrichten. Hierbei kommt es insbesondere auf flexible und multifunktionale Möbel sowie eine fantasievolle Gestaltung an, denn nur dann wird sich das Kind in seinem eigenen Zimmer auch wohlfühlen. Generell ist es wichtig, dass das Kinderzimmer über verschiedene Bereiche verfügt, die sämtlichen Bedürfnissen des Kindes gerecht werden.

Bild 1: © 3dworld / Fotolia.com
Bild 2: © Photographee.eu / Fotolia.com
Bild 3: © Pixabay.com / Domain

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben