Mit der richtigen Kaffeemaschine in den Tag starten

Gut in den Tag starten

Für viele ist der Kaffee eine wesentliche Motivation, um morgens aufzustehen. Der Duft des frisch aufgebrühten Kaffees gehört für einen guten Start in den Tag einfach dazu. Von der klassischen Kaffeemaschine bis zum umfassend ausgerüsteten Hightech-Kaffeeautomat ist in den Haushalten der Kaffeeliebhaber alles vertreten. Der persönliche Geschmack und die Intensität der Nutzung entscheiden über die Art der Zubereitung und welches Gerät in Gebrauch kommt. Für jeden Kaffeetyp gibt es das Passende.

Wie man die ideale Kaffeemaschine für den eigenen Haushalt findet

Es gibt verschiedene Kaffeemaschinenarten

Es gibt verschiedene Kaffeemaschinenarten

Die Form der Kaffeezubereitung hängt zunächst von den sich in einem Haushalt befindlichen Personen ab. Schließlich konsumiert eine einzelne Person normalerweise weniger Kaffee als eine mehrköpfige Familie. Somit stellt sich vor der Anschaffung die Frage: Wie viel Kaffee wird täglich getrunken? Zusätzlich ist der Zeitfaktor entscheidend. Jemand, der nur fünf Minuten für den schnellen Genuss einer Tasse des Heißgetränks erübrigen kann, wird keine Maschine betätigen, bei der die Zubereitung zu zeitintensiv ist. Überlegen Sie deshalb, zu welchen Gelegenheiten Sie Kaffee trinken. Ist er nur der Muntermacher am Morgen oder darf er auch bei anderen Gelegenheiten, zum Beispiel nach dem Abendessen nicht fehlen? Ihre tägliche Dosis und Ihre Ansprüche an den Kaffee sind wesentliche Faktoren zur Orientierung.

Falls Sie auf der Suche nach einem geeigneten Gerät sind, sind die Testreihen renommierter Institute und Online-Portale eine gute Hilfe. So können Sie nicht nur feststellen, wo sich ein Kauf lohnt, sondern erhalten auch einen guten Überblick über Anschaffungs- und Gebrauchskosten. Letztendlich entscheidet natürlich Ihr Geschmack. Ein technisches Hightechgerät hat schließlich keinen Zweck, wenn sein Endprodukt nicht Ihrer Vorstellung von Genuss entspricht. Deshalb zögern Sie, insbesondere als 'Kaffeeanfänger', nicht unterschiedliche Gerätetypen auszuprobieren. Im Fachhandel sollte dies in der Regel ohne Schwierigkeiten möglich sein.

Die klassische Filter-Kaffeemaschine

Kaffeemaschinen mit Filtersystem gehören nach wie vor zu den beliebtesten Gerätschaften, wenn es um die Zubereitung des täglichen Kaffees geht. Das fertige Kaffeepulver wird in einen Filter gefüllt, in welchen über die Maschine bis zu 100 Grad heißes Wasser geleitet wird. Der fertige Kaffee tropft durch den Filter in die Kanne. Diese Geräte sind perfekt, um unkompliziert größere Mengen an Kaffee zuzubereiten. Auch kleinere Mengen können aufgebrüht werden.

Falls Sie jedoch regelmäßig nur wenig Kaffee zubereiten möchten, lohnt sich eher der Gebrauch einer Pad- oder Kapselmaschine. Filterkaffeemaschinen sind sehr günstig im Gebrauch. Der Preis pro Tasse liegt bei circa 10 Cent. Die Anschaffungskosten für das Gerät können stark variieren. Eine gute Maschine ist durchaus schon für circa 30 Euro zu haben.

Kapseln für den einzeln portionierten Genuss

Kaffeekapseln sind besonders beliebt

Kaffeekapseln sind besonders beliebt

Bei den Kapselmaschinen ist eine Portion fertig gemahlenen Kaffees in einer Kapsel enthalten. Kaffeekapseln bestehen in der Regel aus Aluminium. Bei jedem Brühvorgang, der mit einem Pumpendruck von etwa 15 bis 19 bar erfolgt, wird die Kapsel mithilfe eines in der Maschine befindlichen Dorns frisch eingestochen. Das Aroma bleibt in der verschlossenen Kapsel bis zur Zubereitung somit gut verschlossen. Eine solche Gerätschaft ist praktisch für Einzelpersonen oder falls Sie nur wenig Kaffee trinken.

Der Nachteil: Es entsteht sehr viel Abfall und die Anschaffung der Kapseln ist im Vergleich verhältnismäßig kostenintensiv. Auch im Gebrauch schneiden Kapselmaschinen mit etwa 40 Cent deutlich teurer ab als andere Geräte. Kapselmaschinen sind sowohl für Kaffee-Einsteiger als auch erfahrene Kaffeetrinker geeignet. Ein Gerät kostet bei der Anschaffung ab circa 60 bis etwa 400 Euro.

Pads für Kaffee auf Knopfdruck

Kaffeepadmaschinen funktionieren nach demselben Prinzip wie ein Gerät für Kapseln. Im Gegensatz zu diesen sind die Pads jedoch schmal und bestehen wie normales Filterpapier aus sauerstoffgebleichtem Zellstoff. Die Pads werden bei der Herstellung durch Hitzeeinwirkung und ohne Klebemittel verschlossen. Dadurch haben sie den Vorteil vollständig kompostierbar zu sein, es sei denn, es ist eine Kunststoffkammer mit eingefügt. Dies kann zum Beispiel für die Zubereitung von bestimmten Kaffeespezialitäten mit Milchzusatz der Fall sein. Padmaschinen eignen sich nicht nur für den Singlehaushalt, sondern auch dann, wenn Sie den Kaffeegenuss individuell dosieren möchten.

Da die Zubereitung des Kaffees unkompliziert in nur wenigen Handgriffen erfolgt ist eine Kaffeemaschine für Pads ein gutes Einsteigermodell und eignet sich wie eine Kapselmaschine für geringen Kaffeekonsum. Mit circa 20 Cent pro Tasse bewegt sich der Preis für die Nutzung in einem akzeptablen Rahmen. Die Anschaffungskosten für Padmaschinen sind inzwischen schon deutlich gesunken. In den Standardausführungen kosten sie zwischen 50 und 100 Euro.

Kaffeeautomaten für vielseitigen Rundumgenuss

Kaffeegenuss sollte gut gewählt werden

Kaffeegenuss sollte gut gewählt werden

Automaten sind nicht nur aufgrund ihrer Vielseitigkeit beliebt, sondern auch wegen der Tatsache, dass sie heimischen Kaffeegenuss bieten, wie Sie ihn sonst nur in Restaurants und Cafés bekommen. Falls Sie in einer Familie leben, in der jeder den Kaffee anders trinkt, ist ein Kaffeeautomat ideal. Sie können ihn mit ganzen Bohnen befüllen, welche vom Gerät frisch gemahlen werden. Danach gibt es die bekannten Kaffeespezialitäten wie Espresso und Cappuccino auf Knopfdruck. Obgleich ein Kaffeevollautomat das teuerste Gerät in der Anschaffung ist, zahlt sich diese Investition beim späteren Gebrauch durch den Betrieb und die Kosten für die Kaffeebohnen aus. Pro Tasse Kaffee fallen knapp 10 Cent pro Tasse an, wodurch ein Vollautomat mit einer klassischen Maschine mithalten kann.

Des Weiteren gibt es bei Kaffeevollautomaten eine große Vielfalt, da sie sich in puncto Ausstattung teils sehr voneinander unterscheiden. Diese Geräte sind insbesondere etwas für erfahrene Kaffeespezialisten mit hohen Qualitätsansprüchen. Der Nachteil dieser Art der Kaffeemaschine ist, dass Sie zum Teil aufwendige Reinigungsvorgänge vornehmen müssen und eine solche Gerätschaft einiges an Platz in Anspruch nimmt. Kaffeevollautomaten sind für einen hohen Kaffeekonsum geeignet. Ihr Anschaffungspreis liegt bei 300 Euro aufwärts. Profimaschinen für Zuhause können sich im vierstelligen Bereich bewegen.

Bildquelle 1: © grafikplusfoto / Fotolia.com
Bildquelle 2: © Hoda Bogdan / Fotolia.com
Bildquelle 3: © Thomas Siepmann / Fotolia.com
Bildquelle 4: © sabine hürdler / Fotolia.com

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben