Neuheiten von der Möbelmesse „imm cologne“ : Pflanzen-Lampen-Kombination

Im Januar präsentierten auf der Kölner Möbelmesse „imm cologne“ mehr als 1.100 Unternehmen ihre Neuheiten. Mehr als 100.000 Möbel und Einrichtungsgegenstände hatten die Hersteller aus rund 50 Ländern im Gepäck.

Der Trend geht klar zu klassischen, unaufdringlichen Designs, Schnitten und Mustern. Gerne darf es bunt sein, nur nicht wild bemustert und in zu knalligen Farben. So ist auch sichergestellt, dass man sich nicht nach zwei Monaten an seinen neuen Möbeln sattgesehen hat.

Und noch ein Trend ist auszumachen: Pflanzen werden nicht mehr neben Möbel gestellt, sie werden Teil des Möbels. Der Leuchtenhersteller „Bocci“ hat in der dua-Collection eine Lampe im Angebot, in die Pflanzen gesetzt werden können. Möglich wird dies durch Glaskugeln, die sowohl Leuchte wie auch Pflanzbehälter sind.

Diesen neuen Trend kann man auch mit wenigen Schritten im eigenen Heim nachträglich integrieren. Ideal sind Couch- oder Esstisch. Der Umbau ist in wenigen Schritten abgeschlossen:

  • Messen Sie einen Blumentopf aus
  • in die Mitte des Tisches ein Loch sägen, dass der Größe des Blumentopfes entspricht
  • Setzen Sie den Topf in das ausgesägt Loch

Achten Sie darauf, dass der Topf eine breite Öffnung hat, damit der Rand auf dem Tisch aufliegt. Ansonsten hält der Topf nicht. Diesen können Sie nun nach Herzenslust bepflanzen!

Durch das Gewicht der Pflanze, besonders nach dem Gießen, sollte der Tisch trotz des ausgesägten Loches nicht an Stabilität verlieren. Es ist also nicht jeder Tisch für solch eine Umbauaktion geeignet. Eventuell müssen Sie das Möbelstück verstärken. Prinzipiell ist aber ein Umbau aber mit allen Möbelstücken wie Stühlen, Hockern oder Regalen möglich. Insgesamt dauert der Umbau nicht länger als 15 Minuten.

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben