Tipps und Tricks um Tapeten zu entfernen

Bei hartnäckigen Tapeten kann es passieren, dass das Entfernen der Tapeten oft länger dauert, als das nachfolgende Tapezieren mit neuen Tapeten. Um auch Ihnen das Ablösen von Tapeten in Zukunft zu erleichtern, finden Sie nachfolgend einige wirkungsvolle Tipps, denen auch die hartnäckigste Tapete mit Latexfarbe nicht mehr widerstehen wird.

 

 

  •  Mit Tapetenablöser entfernen

Wird ein Tapetenablöser verwendet, muss dieser mit dem Quast (es geht auch eine Rolle oder ein Sprühgerät) reichlich auf die Tapete aufgetragen werden. Anschließend den Tapetenablöser nach Anleitung einwirken lassen und die Tapete abziehen. Haben Sie Glück, können Sie ganze Bahnen ablösen. Oft muss jedoch mit einer Spachtel nachgeholfen werden. Vor allem dann, wenn kräftig Ovalit verwendet wurde.

Tapete von der Wand ablösen

  •  Der heiße Wasserdampf

Diese Methode wird nur dann empfohlen, wenn die Renovierungsarbeiten in einem leeren Raum erfolgen. Der Grund liegt in der großen Feuchtigkeitsentwicklung, die sich in Form des abgekühlten Dampfes hinter den Möbeln absetzt und für die Bildung von Schimmel verantwortlich sein kann. Für diese Methode wird ein Dampfreiniger benötigt, mit dem die Tapete ausgiebig eingenebelt wird. Nach einer Einwirkzeit von ungefähr 15 Minuten kann mit dem Ablösen der Tapete begonnen werden.

  • Die Methode der Profis

Die Profis verwenden ein Sprühgerät oder einen Eimer mit heißem Wasser, dem Spülmittel zugesetzt wird. Diese Lösung wird mit dem Sprühgerät oder einem Quast auf die Tapeten aufgebracht und erzielt die gleiche Wirkung wie ein Tapetenablöser. Abhängig von der Art der Tapete und den übereinander verklebten Schichten wird eine individuelle Einwirkzeit benötigt.

  •  Latex auf Tapete lässt grüßen

Für viele ist eine Latextapete oder eine Tapete, die mit Latexfarbe überstrichen wurde, das absolute Horrorszenario. Aber keine Angst. Auch diesem Szenario kann man mit dem richtigen Werkzeug und mit Spülmittel versetztem Wasser erfolgreich entgegen treten. Was Sie benötigen, ist ein Eimer mit heißem Wasser, das mit Spülmittel versetzt wurde oder ein Tapetenablöser. In diesem Fall das wichtigste Werkzeug ist der sogenannte Igel, eine Stachelwalze, mit der die Tapete vor dem Befeuchten einfach kreuz und quer perforiert wird. Nach einer gewissen Einwirkzeit und eventuell mehrmaligem Einstreichen lässt sich sogar Latex von der Wand problemlos entfernen.

Bildquelle1+2: ©-eyetronic/Fotolia.com
Bildquelle3: © froschprinz / Fotolia.com

Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben