Wie kauft man genug Getränke für eine Feier?

Die Planung der Einweihungsparty oder der Geburtstagsfeier nimmt mehr als nur grobe Züge an und die Frage nach der richten Getränkeanzahl wird in den Raum geworfen. Wie viel Bier, Alkohol und andere leckere Getränke sind genau richtig?

Es gibt immer noch Pfand zurück.

Pfandflaschen füllen die Kassen am Ende der Party

Wen hat man eingeladen? Wie viele Leute haben zu gesagt?
Darauf kann man aufbauen ganz einfach rechnen. Die Zahl der zu erwartenden Gäste mit dem zu erwartenden Pro-Kopf-Konsum multiplizieren. Sicherheitshalber noch zanzig oder dreißig Prozent hinzuzählen und einkaufen gehen.
Auf diese Weise sollte man nichts falsch machen, auch wenn die Party länger wird, die Nacht durch getanzt wird und man am frühen morgen noch Gäste hat die etwas trinken möchten.

Ein kleiner Tipp noch. Getränkekisten, Bier, Fanta, Cola und Ähnliches, am Besten in kleinen Getränkemärkten kaufen. Dort kann man meist auf Kommission kaufen, also noch volle Kästen nach der Party wieder zurück geben.

Der Pfand für die Getränke sollte der Gastgeber immer im Auge behalten und für dieses auch in Vorkasse treten, denn diese Kosten sollten nicht auf den Eintritt gerechnet werden oder das Budget springen, denn am Ende bekommt man das Geld wieder zurück.


Noch keine Kommentare bis jetzt.

Einen Kommentar schreiben